You are here

Die 10 Geheimnisse der legendären Passform von PrimaDonna

Dass PrimaDonna die Lingeriemarke schlechthin für Damen mit großen Körbchen ist, mag mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Wussten Sie auch, dass jeder BH von PrimaDonna fast komplett von Hand gefertigt wird? Lesen Sie 10 interessante Infos über die BHs von PrimaDonna.

  1. BH-Testpanel

    Jede Kollektion von PrimaDonna wird von einer Testgruppe Frauen mit unterschiedlichen Cupgrößen zuerst getragen und getestet. Zwickt eine Schleife? Kratz der Stoff? Alle Details werden sorgfältig überprüft, bevor ein BH in Produktion geht.

  1. 58 verschiedene Größen

    Ein großer Busen ist nicht wie andere große Busen … Deshalb gibt es BHs von PrimaDonna in sage und schreibe 58 verschiedenen Größen bis zum I-Cup. Jede Frau findet ein Modell, dass ihr wie angegossen stehen wird. Sie bestimmt auch!

  1. Der Rücken liefert den Beweis

    Feste Cups sind bei einem vollen Busen ein Must. Aber genau so wichtig sind die richtigen Träger. Für die Qualität ihrer Träger ist PrimaDonna weltberühmt. Anstatt die Träger zu nähen, werden sie bei PrimaDonna verschweißt, was ihrem Tragekomfort zugute kommt. Die Träger laufen darüber hinaus im Rücken weiter, sodass sie mehr Halt verleihen. Einen echten PrimaDonna-BH erkennt man an seinem Rückenschnitt und seiner perfekten U-Form.

  1. Von East nach West und geradeaus

    Zeigt die eine Brust mehr nach links (nach Osten) und die andere mehr nach rechts (nach Westen), nennt man das einen East-West-Effekt. Bei PrimaDonna sorgt ein zusätzliches Seitenteil und ein fester Futterstoff für die unteren und seitlichen Cups dafür, dass die Brüste gehoben und zentriert werden. Das ergibt eine runde und nach vorne zeigende Form.

  1. Der Rücken ist wichtiger als die Cups

    Nicht nur die Cups von PrimaDonna gewähren diesen charakteristischen guten Halt, sondern dafür ist insbesondere das Rückenteil verantwortlich. Für den Rücken verwenden wir extra festen und dennoch anschmiegsamen Stoff.

  1. Keine stechenden Bügel

    Nichts ist unangenehmer als ein Bügel, der plötzlich drückt und zwickt. Mit einem BH von PrimaDonna kann Ihnen das nicht passieren. Denn die Bügel werden von drei verschiedenen Materialien umhüllt: Schaumgummi, Nylon und ein zarter Samt für die Außenseite.

  1. 32 Nähschritte

    Zur Fertigung des Deauville-BHs werden drei verschiedene Garne verwendet und sind 32 einzelne Nähschritte erforderlich. So viel Liebe zum Detail und zum Handwerk steckt in unseren Kreationen!

  1. Haken und Ösen geschickt bedeckt

    Der perfekt sitzende BH lässt Sie nicht nur atemberaubend aussehen, sondern garantiert auch höchsten Tragekomfort. Jedes Detail ist wichtig. Kein noch so winziges Teil darf zwicken oder reiben. Jeder Verschluss an einem PrimaDonna-BH wurde mit einem Stück Samt vernäht, sodass die Haut ganz bestimmt nicht gereizt wird.

  1. Erste Hilfe bei ungleichen Brüsten

    Wussten Sie, dass jede Frau zwei unterschiedlich große Brüste hat? Manchmal ist der Unterschied kaum spürbar, manchmal aber, in extremeren Fällen, wirkt ein guter BH Wunder und kaschiert solche Schönheitsfehler. PrimaDonna fertigt ihre Cups mit einem elastischen Bändchen am oberen Cuprand, sodass diese perfekt am Körper sitzen. Unter der Spitze ist dieses Bändchen unsichtbar.

  2.  Das Aushängeschild von PrimaDonna

    Dieses BH-Modell ist in der ganzen Welt erfolgreich. Wussten Sie, dass alle zwei Minuten irgendwo auf der Welt ein Deauville verkauft wird? Der beste Beweis, dass PrimaDonnas Aushängeschild wie kein anderer BH gefällt und passt!

 

Probieren Sie PrimaDonna und sehen Sie selbst, wie die perfekte Passform Ihrer Figur bekommt. Fragen Sie in einem Lingeriefachgeschäft in Ihrer Nähe. Dort hilft man Ihnen gerne weiter!
 

Interesse an News und Tipps und über Lingerie? Abonnieren Sie kostenlos unseren Newsletter:
Voll gespickt mit inspirierenden Infos für Frauen, die in der richtigen Lingerie ihre Feminität ausspielen wollen.

Ein Geschäft suchen